InterviewMarketing

Darko Djurin – Wie läuft ein SEO-Coaching ab?

In diesem Interview findest du heraus, wie ein SEO-Coaching ablaufen kann. Wir haben außerdem einen Experten zu diesem Thema eingeladen, sodass du die genauen Antworten erhältst, die du suchst.

Diese Informationen können dir helfen zu entscheiden, ob es sich für dich lohnt, ein SEO-Coaching zu buchen.

Darko Djurin – Wie läuft ein SEO-Coaching ab?

wie läuft ein seo coaching ab

Hallo Darko, kannst du uns bitte erklären, wie ein SEO-Coaching abläuft?

Darko Djurin: Ich biete ein kostenloses Beratungsgespräch an, um zu ermitteln, wie weit der Kunde mit seinen SEO-Kenntnissen bereits ist.

Ich nenne dies die „Clearingphase“, weil ich hier ungefähr einschätzen kann, wie lange die Betreuung dauern könnte.

Es ist auch wichtig darüber zu sprechen, was sich der Kunde nach der Betreuung erwartet und ob man dies innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens erreichen kann.

Der Kunde erhält hier die erste Aufgabe, sich ein paar Tage Gedanken zu machen, was er genau wissen möchte.

Wie geht es danach weiter?

Darko Djurin: Anschließend gehe ich alle Fragen des Kunden systematisch durch. Meistens tauchen dabei weitere Fragen auf oder wir vertiefen uns noch weiter in ein spezielles Thema, dass den Kunden interessiert.

Gleichzeitig identifiziere ich Wissenslücken des Kunden und merke mir diese für zukünftige Gespräche.

Zwischen den einzelnen SEO-Coaching-Sitzungen bekommen die Kunden meistens Aufgaben oder Beispiele, die sie umsetzen sollen.

Wie sieht diese Aufgabe aus?

Darko Djurin: Wenn ich mit Kunden über Methoden der Keyword-Recherche spreche, gebe ich ihnen regelmäßig Aufgaben wie das Recherchieren von Long-Tail-Keywords, die viel Traffic haben und wenig Konkurrenz aufweisen.

Sobald ich merke, dass der Kunde dies kann, besprechen wir weiterführende Themen, zum Beispiel, wie man den Beitrag am besten zu diesem Long-Tail-Keyword umsetzen kann.

Bis zur nächsten Sitzung lasse ich den Kunden selbst einen Beitrag erstellen und sehe mir die Ergebnisse an. Sollte der Beitrag nicht performen, beschäftigen wir uns mit dem Thema Re-Optimierung.

Folgende Punkte werden bei der Überprüfung berücksichtigt:

  • Titel
  • Url
  • Textqualität und Länge
  • Keyword sowie Synonyme
  • Keyworddichte und Kombikeywords
  • H1, H2, H3, H4 (Formatierungen)
  • W-Fragen
  • Bilder/Infografiken
  • Interne/externe Verlinkung
  • Meta Titel
  • Meta Beschreibung

Das ist nur ein Beispiel von vielen, wie man in einem SEO-Coaching vorgehen kann. Die Weitergabe des SEO-Wissens muss aufbauend sein.

Wie viele Stunden muss man investieren, um die Grundlagen von SEO zu verstehen?

Darko Djurin über die Verstehung von SEO

Darko Djurin: Das ist wirklich eine gute Frage.

Die Zeit, die man zwischen den SEO-Coaching-Sitzungen nutzt, um sich Wissen anzueignen, hängt wirklich vom jeweiligen Teilnehmer ab.

Einige Menschen lernen schneller als andere und brauchen daher weniger Zeit. Andere brauchen möglicherweise mehr Zeit, um das Gelernte zu verinnerlichen.

Um die Grundlagen von SEO zu erlernen, muss man einige Zeit investieren.

SEO ist ein komplexes Thema und es gibt viele verschiedene Aspekte davon, die man verstehen muss. Am besten ist es, sich mit den Grundlagen vertraut zu machen und dann langsam tiefer in das Thema einzusteigen.

Es gibt viele Ressourcen, die man nutzen kann, um mehr über SEO zu erfahren. Suchmaschinen wie Google bieten gute Einführungen in das Thema und auch auf YouTube findet man viele hilfreiche Videos.

Wenn man sich also etwas Zeit nimmt und die verschiedenen Ressourcen nutzt, kann man die Grundlagen von SEO relativ schnell erlernen.

Gab es Fragen im SEO-Coaching, auf die du keine Antwort gewusst hast?

Darko Djurin: Ja, es ist unmöglich, alles über einen Bereich zu wissen, selbst wenn man sich schon lange damit beschäftigt.

Ich notiere mir die Frage und versuche, bis zur nächsten Sitzung eine Antwort darauf zu finden.

SEO ist ein dynamischer Bereich, der sich ständig weiterentwickelt.

Was sind einige der häufigsten SEO-Fragen, die gestellt werden?

Im Rahmen eines SEO-Coachings tauchen immer wieder dieselben Fragen auf.

Hier sind die zehn häufigsten Fragen:

  • Wie kann ich Platz 1 bei Google erreichen?
  • Wie optimiere ich mein Google PageSpeed?
  • Wie verdopple ich meinen Traffic?
  • Gibt es kostenlose Backlinks?
  • Gibt es ein Tool, das alles kann?
  • Welches Cache Plugin ist das Beste für WordPress?
  • Wie optimiere ich die Ladezeit der Webseite?
  • Wie erreiche ich bei Google Map Position 1?
  • Wie steigere ich die Anzahl der Seitenaufrufe pro Besucher auf meiner Website?
  • Wo finde ich die beste Stockfotoplattform?

Auf alle diese Fragen gibt es keine pauschale Antwort, man muss dies immer individuell prüfen.

Aus welchen Bereichen kommen die meisten SEO-Interessenten?

Darko Djurin: Von Anfänger bis zum Profi – viele Kunden nutzen SEO-Coaching aus den gleichen Gründen.

Sie wollen die komplexe Materie besser verstehen und ihr Business voranbringen.

Viele Unternehmer erkennen, dass es sehr zeitaufwändig ist SEO zu betreiben und möchten diesen Prozess mit weiterem Wissen beschleunigen oder sie möchten dies selbst tun, weil sie merken, dass ihnen das Thema Spaß macht.

Wie hältst du deinen Wissensstand aktuell bezüglich SEO?

Darko Djurin: SEO ist ein sich ständig entwickelnder Bereich, und ich halte mich deshalb jeden Tag auf dem Laufenden.

Ich lese Neuigkeiten über SEO, tausche mich mit anderen Experten aus und lese Erfahrungsberichte über verschiedene Maßnahmen.

Der wichtigste Punkt ist, dass ich jeden Tag mindestens 8-10 Stunden damit verbringe, SEO zu tun und zu testen – denn was Google heute als gut bewertet, kann in einem Monat schon veraltet sein.

Darko Djurin Biografie

Darko Djurin - Biografie

Darko Djurin ist der Inhaber von Headonis Network e.U., einer SEO-Agentur aus Wien.

Er verfügt über fundierte Kenntnisse im Bereich Online-Marketing und Social Media Management und hat zudem eine Ausbildung zum Mediengestalter absolviert.

Neben seiner SEO-Agentur betreibt er zwei weitere Männermagazine – Derneuemann und Adonis-Magazin – sowie ein Seniorenportal.

In seiner Freizeit bloggt Darko Djurin über das Sammeln von Pilotenbrillen – eine Leidenschaft, die auch in seinem Fotografieren zum Ausdruck kommt.

Weitere Interviews von Darko Djurin:

Facebook Comments Box

What is your reaction?

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

0 %