Online-Lerncoach-Ausbildung

Was macht eigentlich ein Lerncoach?

Ein Lerncoach unterstützt mit gehirnfreundlichen Strategien dabei, dass Lernen leichter und Prüfungen sicher gelingen. Lerncoaching an sich ist altersunabhängig.

Überall dort wo gelernt wird, in Schule und Uni, in Akademien und Unternehmen, ein Lerncoach hilft, wenn es mit dem Lernen nicht so recht klappen mag. Auch bei Prüfungsblockaden oder der Angst vor einer Gruppe zu präsentieren, kann ein Lerncoaching weiterhelfen.

Schon Grundschüler und ihre Eltern stehen heute unter einem enormen Leistungsdruck und manche Studierende brechen darunter zusammen. Nicht selten beenden sie deshalb ihr Studium ohne Abschluss.

Als Folge klagen viele Schüler*innen und Studierende über psychosomatische Symptome.

Anstatt für die Ursachen eine Lösung zu finden, werden viel zu häufig Medikamente verschrieben oder langwierige Psychotherapien empfohlen. Klar ist jedoch, dass es jedem aus unterschiedlichsten Gründen passieren kann, dass sich beim Lernen Niederlagen und Misserfolge einstellen.

Deshalb ist jemand nicht krank! Sondern in der Regel liegt es daran, dass unbewusst ungünstige Lernwege genutzt werden oder das Lernen lernen nie richtig gelernt wurde.

So unterschiedlich wie unsere Fingerabdrücke sind, so verschieden lernen wir Menschen. Nicht jedem ist es in die Wiege gelegt, leicht auswendig zu lernen. Dafür ist unser Gehirn auch gar nicht gemacht.

Und auch mit der Motivation, Konzentration und Lernorganisation haben einige zu kämpfen. Von genialen Lernstrategien mal ganz abgesehen, denn die werden in Schulen leider nicht beigebracht.

Ein Lerncoach kann helfen

Ein Lerncoach kann helfen

Ein Lerncoach weiß Abhilfe. Im Lerncoaching wird zu Beginn erst einmal eine Ist-Stand-Analyse durchgeführt. Daraus ergibt sich, welcher Bereich Stärkung benötigt und welche Strategien passend sind.

In der Regel reichen 3-5 Termine aus, um dass ein Thema gelöst ist. Wenn ein Lerncoach technisch gut ausgestattet ist, kann eine Lerncoaching-Stunde auch online stattfinden. 

Schüler*innen, Eltern oder Student*innen nehmen dann klare Ideen mit, die zu Hause umgesetzt werden können. Aber nicht nur das. Ein Lerncoach hilft auch Blockaden zu lösen und mentale Stärke zu wecken, wenn sich jemand z.B. selbst nicht so viel zutraut oder Angst vor Klausuren hat. 

Erfreulicherweise gibt es immer mehr Schulen, die das Lerncoaching für sich entdecken und Lehrkräfte bauen das hilfreiche Lerncoaching-Wissen in ihren Unterricht mit ein. Davon profitieren alle Beteiligten.

Die Online-Lerncoach-Ausbildung

Dreimal im Jahr findet eine zertifizierte Lerncoach-Ausbildung online statt. Am 25. Januar 2022 geht es wieder los. Die Teilnehmenden kommen aus den Bereichen Schule, Lerntherapie, Coaching und Erziehung.

Eine Online-Lerncoach-Ausbildung dauert ca. 4 Monate. In dieser Zeit arbeitet eine feste Gruppe zusammen. Die Lernzeit besteht zu 50 % aus Selbst-Lernzeit und 50% aus Live-Lernzeit.

Alle Teilnehmenden haben nach der Buchung Zugang zu einer Online-Akademie, in der sich Lernvideos, Podcasts, Präsentationen und  Materialien befinden.

Diese sind rund um die Uhr zugänglich (auch noch nach Ausbildungsende), so dass sich jeder die Lernzeit selbst organisieren kann. Und das von einem Ort, an dem man sich wohlfühlen und gut lernen kann.

Voraussetzung ist nur ein PC mit funktionierendem WLan. In den Live-Lernzeiten treffen sich die Teilnehmenden online mit Farida Tlili, ihrer Lerncoach-Lehrtrainerin.

Wie in einer Präsenzausbildung wird dann gemeinsam in Kleingruppen geübt und im Anschluss werden die Erfahrungen ausgewertet und Fragen beantwortet.

Die Begleitung ihrer Teilnehmer*innen ist der Ausbilderin sehr wichtig, denn nur durch das Üben der verschiedenen Coaching-Interventionen kann Anwendungskompetenz und -Sicherheit entstehen.

Die gemeinsamen Online-Stunden sind abwechslungsreich gestaltet.

Kleine Aktivierungen und Videos lockern auf, so dass die Zeit schnell vergeht.Die Ausbildung-Gruppe ist zusätzlich über einen Messenger verbunden. Auf diesem kurzen Weg können Fragen schnell geklärt und Ideen ausgetauscht werden. 

Da das selbstorganisierte Lernen im Alltag neben allen anderen Aufgaben manchmal gar nicht so leicht ist, stehen allen Teilnehmenden eine Lern-Checkliste zur Verfügung.

So kann jeder abhaken, was schon erledigt ist und behält einen guten Überblick. An einer Lern-Pinnwand stehen online Lernaufgaben für die Zeit zwischen den Live-Lernzeiten bereit.

Für diese Zeit finden sich kleine Lernteams zusammen und verabreden sich zum gemeinsamen Austausch, Üben und Bearbeiten der Aufgaben. So wird trotzdem, dass die Lerncoach-Ausbildung online stattfindet, ein hoher Praxisanteil sichergestellt und Kontakte geknüpft.

Die Inhalte sind im Anschluss sofort in der Praxis einsetzbar.

Ein umfassendes Handout wird nach Hause gesandt und steht stets zum Nachschlagen parat. 

Das besondere an dieser Lerncoach-Ausbildung ist, dass die Inhalte anschaulich visualisiert sind. Viele Visualisierungen können in der Online-Akademie im Download-Bereich runtergeladen und ausgedruckt werden.

Die Ausbildung wird inhaltlich nach einem Curriculum des nlpaed-Verbandes durchgeführt und endet mit einem Lerncoach-Zertifikat. Mehr Informationen zu der Lerncoach-Ausbildung gibt es hier.

Wo wird ein Lerncoach tätig?

Wo wird ein Lerncoach tätig?

Ehemalige Teilnehmende haben mit der Ausbildung ihr eigenes KnowHow erweitert, z.B. für den Unterricht oder für ihre bestehende Praxis.

Andere haben eine klare Idee sich im Anschluss als Lerncoach selbständig zu machen oder wollen Seminare für Eltern oder Workshops für Schüler anbieten. Zu den Inhalten der Ausbildung gehören auch Tipps, um sich als Lerncoach am Markt zu etablieren.

Wer sich noch unsicher ist, ob diese Ausbildung passen könnte, kann ein Infogespräch per Telefon oder online verabreden. Farida Tlili beantwortet gern alle Fragen und berichtet über die Lerncoach-Ausbildung, die sie übrigens seit 2013 anbietet. 

2008 begann die Ausbilderin ihren eigenen Weg als Lerncoach in eigener Praxis in Berlin. Dort hat sie, bis sie im Frühjahr 2021 ihre Lerncoaching-Praxis verkaufte, viele Schüler*innen und Student*innen begleitet.

Heute coacht sie nur noch vereinzelt und widmet sich voll und ganz den Online-Weiterbildungen. Zu ihren Angeboten gehören noch MASTER-Module. Das sind in der Regel zweitägige, vertiefende Weiterbildungen zu z.B. Selbststeuerung, Sketchnotes beim Lernen, Gewaltfreier Kommunikation und EmotionsCoaching.

Lerncoaches und andere Interessenten können diese Module einzeln buchen. Vier MASTER-Module ergeben ein Lerncoach-MASTER-Zerifikat. Alle Vertiefungs-Module hier im Überblick.

Das sagen ehemalige Teilnehmende

„Liebe Farida, ich danke dir ganz herzlich dafür, dass ich an deinem Lerncoaching-Seminar teilnehmen durfte! Es hat meinen Horizont erweitert, mir sehr viel Spaß gemacht und es bereichert meine Selbständigkeit.

Du bist eine wunderbare Pädagogin und kannst Sachverhalte und Übungen auch online so vorstellen, dass Freude am Tun und Erkenntnisgewinn gleichermaßen im Vordergrund stehen.

Außerdem danke ich dir sehr dafür, dass du auf alle meine „Sonderwünsche“ entspannt und flexibel eingegangen bist und wir immer eine Lösung gefunden haben – das ist selten und daher umso wertvoller. Ich werde ganz bestimmt den einen oder anderen Aufbaukurs buchen und freue mich schon darauf!“-  A. Freitag, Leiterin eines Nachhilfe-Instituts

 

„Ich bin vor allem sehr beeindruckt über deine umfangreiche Profibox in der OnlineAkademie, in der du uns, den Teilnehmerinnen, all dein Wissen nachhaltig zur Verfügung stellst.

Das ist so hilfreich, weil man auch noch längerfristig darauf zurückgreifen kann!  Und durch die Filmbeiträge ist das sehr lebendig! Man merkt, wie viel Arbeit du da hineingesteckt hast!!

Die Online-Ausbildung hat meine Erwartung tatsächlich übertroffen, denn die Intensität, mit der sich in den verschiedenen Übungen und Interventionen ausgetauscht wurde, war echt beeindruckend. Auch die relativ große Gruppe hatte ihren Reiz!

Und der Nutzen liegt auf der Hand: alle Interventionen sind – wie schon gesagt – nachhaltig hinterlegt und bei entsprechendem Bedarf nachzulesen.

Der aus der Ausbildung entstandene Austausch ist ein wunderbarer Nebeneffekt, der vermutlich überwiegend dadurch entstanden ist, weil man sich digital begegnet ist und das auch weiter tun kann !!

Die Ausbildung war eine echt tolle neue Erfahrung und macht Mut, auch in dieser Form zu arbeiten! Danke dafür! – M. Lindhoff, Pädagogin

Die Vision der Lerncoach-Lehrtrainerin

Stell dir vor, es ist Schule oder Uni und alle wollen hin…

…weil Lernen so viel Freude bereitet. Da diese wundervolle Vorstellung für viele nicht zum Lernalltag gehört, sondern eher Frust und Verzweiflung, liegt mir am Herzen, dass Schüler*innen und Studierende als Menschen mit all ihrem Potenzial gesehen und Lernwege kreativ gestaltet werden.

Ich setze mich für gehirnfreundliches, bewegtes und multisensorisches Lehren und Lernen ein.

Die Investition in Bildung, vor allem von jungen Menschen, stellt für mich eine der wichtigsten Aufgaben dar. Denn Bildung bietet die Basis für ein umweltbewusstes, gemeinschaftliches und friedvolles Verhalten sowie ein selbstgestaltetes und glückliches Leben. Ganz nach dem Motto:

Innere Schätze heben, um unsere Zukunft zu gestalten.

Weitere Informationen gibt es auf dieser Seite: https://lerncoach-profibox.de

Farida Tlili- Lerncoach-Profibox

  • Expertin für Lernprozesse
  • LernCoach-Lehrtrainerin (nlpaed)
  • NLP-Master (DVNLP)
  • emTrace®-Professionel
  • wingwave®-Coach
  • Life Kinetik®-Trainerin
  • Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation
  • Systemische Beraterin (BIF)
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie

Als Lerncoach und -Trainerin selbständig seit 2008, bietet sie seit 2013 zertifizierte Lerncoach-Ausbildungen, MASTER-Module und Weiterbildungen an.

Facebook Comments Box

What is your reaction?

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in:News